Fizzen Rework

 

REWORK formt die textile Kette in einen Kreislauf um.

Unsere Kollektionen werden umweltschonend aus Secondhandkleidern hergestellt, die wir auseinanderschneiden und neu zusammennähen.

Jedes Stück ist ein Einzelstück! Stoffbeschaffenheit und Muster sind stets unterschiedlich.  Jedoch ermöglicht uns das Upcycling Design Konzept im Unterschied zu Original Vintage eine Reihe von Vorteilen: Wir können unterschiedliche Schnitte und Grössen anbieten, uns dem Zeitgeist anpassen, in Kollektionen denken.

Dabei schaffen die Geheimnisse der Vergangenheit auf natürliche Weise einen Rockstar-Effekt, der einzigartig und nicht kopierbar ist. 

Wie es genau funktioniert? Der Anfang beginnt mit einem Ende. Ein Kleidungsstück landet in einer Kleidersammlung.

 

  

 

Zum Beispiel: Ein simples schwarzes Sweatshirt aus den USA, von guter Qualität, aber viel zu gross, (wie fast alles, was von dort kommt). Nun beginnt unser Design Team mit der Arbeit und denkt sich etwas aus. Das Sweatshirt wird aufgeschnitten, verkleinert, am Bund gekürzt, in eine neue Silhouette genäht – und in unserem Beispiel als zusätzliches Design Element mit Bleach beträufelt, weil der Bleach Trend immer gerade irgendwo ein Comeback feiert. 

Gleichzeitig sucht unser Picking Team nach weiteren Secondhand-Sweatshirts und das Nähatelier beginnt mit der Produktion.

Schlussendlich hängen die Teile im Laden, alle ähnlich und keines gleich, alles Einzelstücke, aus unterschiedlichen Sweatshirts genäht und individuell verziert - jedoch wie bei Neukleidern in verschiedenen Grössen erhältlich und ästhetisch als Kollektion erkennbar.


Und wo immer möglich setzen wir noch einen drauf und nähen aus den unverkauften Stücken eine Kinderkollektion. «Waste is just a resource in the wrong place»!